StartseitePublikationenRedenKirchenbauKindergartengeschichtePakete als FriedensbrückeGutes BenehmenKontaktFotokunst

Kirchenbau:

Hessen

Deutsche Bundesländer

Europa

Kirchendecke 1: Apsis Mosaik Gemälde

Kirchendecke 2: Chor

Kirchendecke 3: Vierung Turm

Kirchendecke 4: Kuppel

Kirchendecke 5: Schiff

Baustile 1: Romanik

Baustile 2: Gotik

Baustile 3: Renaissance

Baustile 4: Barock

Baustile 5: Klassizismus

Baustile 6: Historismus - Jugendstil

Baustile 7: Moderne 1918-1949

Baustile 7: Moderne 1950-1979

Baustile 8: Postmoderne 1970-2000

Baustile 9: Moderner Minimalismus seit 2000

Bunte Kirchen

Sehschule: Unterschiede erkennen

Schöne Ruinen

Literatur

Schilder

Krypta

Coole Kirchen

Sehschule: Unterschiede erkennen:

Atrium

Bauform

Einrichtung

Farbe des Raums

Kanzel

Altar

Taufbecken

Chor

Gestühl

Fenster Licht

Orgel Raum

Empore

Epitaph - Grabmahl

Parament

Schrift an der Wand

Säule

Rumhängen

Allgemein:

Startseite


Das Taufbecken am Eingang der Kirche (meist hinten).
Römerberg-» Berghausen, St. Pankratius katholisch. 1841, 1929 erweitert (Fenster, Alttarraum).
» Saarbrücken, Johanneskirche evangelisch. Neugotik. Die Kirche wurde 1894-1898 von dem Architekten Heinrich Güth erbaut.
» Sidmouth, St Giles and St Nicholas Church of England.
» Penshurst, St John the Baptist Church of England. Älteste Teile 12./13. Jahrhundert.

Das Taufbecken vorne links vom Altar bzw. im Chor (also rechts vom Pfarrer).
» Glashütten, Evangelische Kirche 1955 erbaut, Architekt Breuhaus de Groot.
» Niederweidbach, Evangelische Marienkirche Chorturmkirche. Der Turm stammt von um 1300. Die Kirche wurde von 1498-ca. 1520 erbaut. Die heutige Bemalung stammt von 1996, sie wurde der Bemalung von 1898 nachempfunden. » Triumphbogen - » Decke 1 - » Schlussstein Christus .
» Weidenhausen, Evangelische Kirche 1960-1963. Architekt B. Himmelmann aus Marburg. Glasfenster von E. Keller aus Höhr-Grenzhausen.
» Wommelshausen, Evangelische Kirche 1963-1965. Ovaler Grundriss. Die Fenster wurden von Erhardt Jakobus Klonk, Marburg, entworfen.

Das Taufbecken vorne rechts.
» Schwäbisch-Hall, Sophie-Scholl Gemeindezentrum evangelisch. 2002/2003. Der Ortsteil von Schwäbisch-Hall wurde 1992 eine selbständige Kirchengemeinde. Der Gottesdienst fand zunächst in einem Altenzentrum statt. Besonderheit: Durch die dunkelblauen Fenster des Kreuzes sieht man beim Gottesdienst die Welt, Spaziergänger und ein Fußballtor.

Das Taufbecken vorne direkt vor dem Altar.
» Geißelhardt, Evangelische Kirche 1873-1875. Sandsteinquader. Rundbogenstil. Historismus. Der Stil erinnert etwas an Kameralamtsstil der königlich-württembergischen Finanzverwaltung für evangelische Kirchen der Zeit nach 1800, weicht aber auch deutlich von diesem ab. » Decke Schiff - » Decke Chor .

» Schwäbisch-Hall, St. Katharina evangelisch. Heutige Kirche neugotisch errichtet 1896-1898. Architekt war der Stuttgarter Kirchenbaumeister Heinrich Dolmetsch. Erste Kirche an dieser Stelle vielleicht im 10. Jahrhundert. Erweiterungen und Veränderungen 1230/1240, 1363.
» Gladenbach, Maria Königin katholisch 1955.
» Rodenhausen, Evangelische Kirche Spätmittelalterlicher Bau, mehrfach erneuert im 16. Jahrhundert (Flachdecke), 17. Jahrhundert (Emporen), 18. Jahrhundert (Emporen, Kruzifix, Orgel), 19. Jahrhundert (Brüstungsmalereien).
» Bielefeld, Neustädter Marienkirche evangelisch. 1293 Stiftung eines Kanonikerstifts an der Marienkirche. Die Kirche wird zur Hauptkirche der Grafschaft Ravensberg. Taufstein vor dem Altar im Chor. » Decke Chor - » Decke Vierung .

Das Taufbecken der der Mitte (im Zentrum) des Zentralraums.
» Schwäbisch-Hall, Lukaskirche evangelisch. Gemeindezentrum. 1988/1989. Errichtung der Pfarrstelle 1980. Die Kirche ist ein Achteck/Oktogon. Der Taufstein steht in der Mitte des Raumes. Architekt Gerhard Fetzer aus Remshalden-Grunbach. Die vier Fenster sind das Ostfenster, Südfenster, Nordfenster, Westfenster. Sie treffen sich als Kreuz über dem Taufstein. » Decke 1 - » Decke 2 - » Kreuz über dem Taufstein 1 - » Kreuz über dem Taufstein 2 .

Das Taufbecken in einer Taufecke unter bzw. neben dem Altar
» Tettens, St. Martinskirche evangelisch. Frühes 13. Jahrhundert. Bemalung der Balkendecke 1717. » Taufecke unter der Kanzel .

Kein Taufbecken (dann braucht man eine Taufschale).
» Oberweidbach, Evangelische Kirche Eine erste Kirche aus dem 13. Jahrhundert wurde im 15. Jahrhundert zur heutigen Kirche umgebaut.
» Rossbach, Evangelische Kirche 1971 eingeweiht.


Ein reformierter Sakramentstisch: Das Taufbecken ist in die Platte des Abendmahlstischs eingelassen. Der Abendmahlstisch wird dadurch zum Sakramentstisch für Abendmahl und Taufe.
» Wetzlar, Magdalenenkirche evangelisch. Der Bau wurde als Gemeindezentrum Silhöfer Aue 1958 fertig gestellt. Die Kirche erhielt 1995 den Namen "Magdalenenkirche".

Taufengel
» Bielefeld-Bethel, Zionskirche evangelisch. 1884. Diese Kirche erinnert stark an englisch-anglikanische neogotische Kirchen. Taufengel rechts vom Triumphbogen. Tisch mit Stühlen am Eingang. Kinderspielecke in der Kirche. » Decke Schiff - » Decke Verung - » Decke Chor .
» Wismar, St Nikolai Kirche evangelisch. Vor 1381 Beginn des Umbaus der ersten Kirche St. Nikolai zur Basilika mir Chorumgang nach dem Vorbild der Lübecker Marienkirche. Chorweihe 1404. Ab 1434 Bau der Seitenschiffe, der Hallenanbauten und des Mittelschiffs. 1459 Weihe der Kirche. Dann Einwölbung. Steile Proportionen: Das Mittelschiff hat eine Höhe von 37 Meter, es ist das vierthöchste Mittelschiff in Deutschland. Der Turm fiel bei einem Orkan 1703 in die Kirche. Wiederaufbau mit barocker Innenausstattung. Länge : 85 Meter, Breite 58 Meter. Die Kirche der Schiffer und Fahrensleute. » Decke Chor - » Taufengel - In der Kirche sind drei Schiffe aufgehängt.