StartseitePublikationenRedenKirchenbauKindergartengeschichtePakete als FriedensbrückeGutes BenehmenKontaktFotokunst

Kirchenbau:

Hessen

Deutsche Bundesländer

Europa

Kirchendecke 1: Apsis Mosaik Gemälde

Kirchendecke 2: Chor

Kirchendecke 3: Vierung Turm

Kirchendecke 4: Kuppel

Kirchendecke 5: Schiff

Baustile 1: Romanik

Baustile 2: Gotik

Baustile 3: Renaissance

Baustile 4: Barock

Baustile 5: Klassizismus

Baustile 6: Historismus - Jugendstil

Baustile 7: Moderne 1918-1949

Baustile 7: Moderne 1950-1979

Baustile 8: Postmoderne 1970-2000

Baustile 9: Moderner Minimalismus seit 2000

Bunte Kirchen

Sehschule: Unterschiede erkennen

Schöne Ruinen

Literatur

Schilder

Krypta

Coole Kirchen

Deutsche Bundesländer:

Baden-Württemberg

Bayern

Berlin

Bremen

Nordrhein-Westfalen

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Rheinland-Pfalz

Sachsen

Saarland, Schleswig-Holstein

Thüringen

Orthodoxe Kirchen

Griechisch-katholische Kirchen

Evangelisch-reformierte Kirchen

Autobahnkirchen

Synagoge

Leere Kirchen

Allgemein:

Startseite


Thüringen

» Bilzingsleben, Evangelische Kirche 1889 erbaut. Die Kirche hat Schäden, die in den kommenden Jahren gelöst werden müssen. Die weiße Wand hinter dem Alter ist eine Absprerrung, weil von der Decke des Chorraums Dinge herunterfallen können.

» Erfurt, Allerheiligenkirche katholisch. 1125 als Klosterkirche gestiftet. Seit dem 13. Jahrhunder Pfarrkirche. Endes 13. Jahrhundert gotischer Umbau. 1487 Westturm erneuert. Besonderheit 1: Die Kirche hat einen dreieckigen Grundriss mit zwei Schiffen, der durch den Straßenverlauf vorgegeben ist. Besonderheit 2: Die Kirche hat heute eine Teilung: Rechts ist die Kirche, links ist ein Kolumbarium für Urnen. 15 Stelen für Urnen stehen in der Kirche. Die Kirche ist damit in besonderer Weise eine Begräbnisstätte.

» Erfurt, Mariendom katholisch. 1465 und früher: Die erste Kirche an dieser Stelle soll von Bonifatius 725 hier errichtet worden sein. 1154 Baubeginn wohl für einen romanischen Kirchenneubau. 1182 Weihe der Kirche. Weiterbau. 1253 erneute Weihe. 1290 Weihe einer Chorverlängerung. Weiterbau. Zwischen 1370 und 1372 Weihe der nächsten Chorverlängerung. 1455 Abriss des Langhauses. Bau eine spätgotischen Hallenkirche. Fertigstellung nach 1465.

» Erfurt, Reglerkirche evangelisch. Basilika. Im 13. und 15. Jahrhundert erbaut. Südturm und Portal stammen aus dem 12. Jahrhundert. Die Kirche war ursprünglich das Stift der regulierten Augustiner-Chorherren.

» Erfurt, St.-Severin-Kirche katholisch. Heutige Kirche von 1278-1340. Fünfschiffige spätgotische Hallenkirche. St. Severi ist ein früher Hallenkirchenbau in Deutschland. Große Zerstörungen durch den Stadtbrand von 1472. Erste Kirche an dieser Stelle 9. Jahrhundert.

» Erfurt, St. Wigbert katholisch. Pfarrkirche seit 1223. Zerstörung durch Feuer 1291. 1409-1472 gotischer Neubau. 1668-1822 Klosterkirche des Augustinerordens. Hofkirche der Mainzer Statthalter 1664-1802.

» Frömmstedt, St. Johannes evangelisch. Renovierung und Umgestaltung der Kirche nach der Wende 1989. Offene Kirche. Radwegekirche. Durch unterschiedliche Überlegungen und Baustufen und veränderte Pläne hat die Kirche heute eine Querempore in der Mitte. » Bild 2 .

» Gelmeroda, Evangelische Kirche . Autobahnkirche an der A4. Die „Feininger Kirche“. Heutige Kirche 14./15. Jahrhundert. Älteste Teile aus der Zeit 900/1100. Dem Maler Lyonel Feininger diente sie ab 1906 als Vorlage zu zahlreichen Skizzen, Gemälden, Aquarellen und Holzschnitten im Stil des Kubismus.

» Gera-Untermhaus, St. Marien evangelisch. Heutige Kirche zwischen 1440 und 1500 erbaut, zuvor eine Wallfahrtskapelle.

» Gera, St. Johanniskirche evangelisch. 1882-1884. Einweihung 1885. Große neugotische Kirche mit Stilelementen der französischen Gotik. An der nördlichen Seite ist eine » Taufkapelle . Architekt August Hartel aus Leipzig. Die alte St. Johanniskirche brannte beim Stadtbrand 1780 ab. Für den Neubau wurden u.a. die Erträge einer Biersteuer verwendet. 2013 Einbau einer » Winterkirche im hinteren Teil des Kirchenschiffs. Die Segel wurden 2013 angebracht und erinnern an » Stuttgart Stiftskirche .

» Gera, St. Salvator evangelisch. Die Kirche wurde barock erbaut 1717-1720 von Landbaumeister David Schatz. 1780 Beschädigung bei Stadtbrand. 1903 zahlreiche Veränderungen, u.a. florale Jugendstilformen.

» Gera, Kapelle im Wald-Klinikum . 2013. » Bild 2 .

» Gotha, Augustinerkirche evangelisch. Heutiges Aussehen von 1680: 1351 Zisterzienser-Nonnenkloster. 1258 Kloster der Augustiner-Eremiten. 1366 Erweiterungsbau und Kreuzgang. 1524-1546 Wirkungsstätte des Gothaer Reformators Friedrich Myconius. 1515/1516 visitierte Martin Luther das Augustinerkloster und predigte in der Kirche 1521 und 1529. Seit 1524 ist die Kirche evangelisch. 1676-1680 Umbau.

» Günzerode, Ev. Kirche St. Andreas . Fachwerkbau aus dem 17. Jahrhundert. An der Außenseite Aufgang zur Empore. Die Kirche erhielt 1884 einen Turm, der der während der SED-Diktatur nicht erhalten werden konnte und 1950 abgerissen wurde. In der Kirche ist das Wappen der Familie von Rehmer zu sehen. Matthias von Rehmer wurde 1673 auf seinen Wunsch in der Kirche beigesetzt. Die Kanzel wurde von Anna von Rehmer gestiftet.

» Hesserode, St. Viti evangelisch. 1736 wird die heutige Kirche eingeweiht (die vorherige war nach Blitzschlag abgebrannt.). 1963 Ende einer großen Renovierung. 1989 Ende einer großen Renovierung.

» Kindelbrück, St. Ullrich evangelisch. – Heutige Kirche 1784 mit gotischen Resten (Fenstern, Kreuzrippengewölbe im Chor) von 1440, der (heute unvollständige) Altar von 1788: . Die Daten der Geschichte der Kirche: 1366 Erstmalige Erwähnung einer Ulrichskirche in Kindelbrück. 4. Juli 1424 Errichtung einer Vicarie an der Kindelbrücker Pfarrkirche. 1440 (Ulrichstag) Baubeginn für einen Neubau der Kirche. 1501 Baubeginn für den Kirchturm. 1522 Die Spitze des Kirchturms ist fertig. 1568 Einbau der Sakristeitür an der Südseite. 1582 Zerstörung der Kirche bei einem Brand. Beginn der Wiedererrichtung. 1596 Einbau der Orgel. 1607 Ende der Wiedererrichtung nach dem Brand. 1761 Zerstörung der Kirche durch einen Brand. Beginn des Wiederaufbaus. 1784 Ende der Wiedererrichtung. 1762 Eine Glocke wird gegossen. 1942 mussten zwei Glocken abgeliefert werden, 1949 kommt die größere der beiden zurück. 1982 zwei neue Glocken kommen in den Turm. 2006 Der Innenraum wird instand gesetzt. Im Boden der Kirche sind zwei Grabsteine eingelassen. Einschiffige Kirche. Doppelte Emporenanlage.

» Lützensömmern, Evangelische Kirche Renovierung 2011. Glockenhaus neben der Kirche.

» Nordhausen, Altendorfer Kirche (St. Maria im Tal = Beatae Mariae Virginis in Valle) evangelisch. 1697 Einweihung der heutigen Kirche. Die vorherige Kirche war vorher teilweise abgetragen worden. Diese Kirche ist die einzige Kirche in Nordhausen, die beim Luftangriff 1945 nicht zerstört wurde. 1989 war die Kirche Treffpunkt in der „friedlichen Revolution“. 2011/2013 die Kirche wird Jugendkirche für Nordhausen.

» Nordhausen, Dom katholisch. Nach 1220 bis ca. 1280 und danach wird die Kirche in einem gotischen Dom verändert. » Krypta (um 1130).

» Nordhausen, Frauenbergkirche evangelisch. – Basilika Beatae Mariae virginis in monte. Die Kirche ist heute in der halbrunden Apsis einer ehemals romanischen Pfeilerbasilika mit frühgotischen Merkmalen im Landhaus. Heute Radwegekirche. 1230-1237 entsteht an der Kirche ein Kloster der Zisterzienserinnen.

» Nordhausen, St. Blasii evangelisch. 1487-1490 Bau der heutigen Kirche an der Stelle vor Vorgängerkirchen. Zerstörung beim Bombenangriff 1945. 1949 Wiedereinweihung. Seit 1970 zahlreiche Renovierungen, Sanierungen und Restaurierungen bis heute 2014.

» Ottenhausen, St. Kilian evangelisch. 1717-1721 Erneuerung und Barockisierung des Kirchenschiffs unter Verwendung älterer Teile. Älteste Teile romanisch aus dem 12. Jahrhundert. Vor 1989 und dann nach 1989 zahlreiche Renovierungen.

» Schwabhausen, Autohofkapelle Schwabhausen . 2003. Die Kapelle hat einen Durchmesser von etwa sechs Metern. Zentralbau: Oktogon. Höhe rund fünf Meter. » Decke Kuppel .

» Steinbrücken (bei Nordhausen), Evangelische Dorfkirche 1494 Ersterwähnung. 1857 Verlängerung des Langhauses. Mehrere Brände. Umgestaltung im 19. Jahrhundert.

» Uder, Evangelische Kirche 1928.

» Weimar, Jakobskirche evangelisch. 1713 Bau der einschiffigen Barockkirche nach Abriss einer Vorgängerkirche. Am 19. Oktober 1806 traute Pfarrer Christoph Wilhelm Günther in der Sakristei der Kirche Johann Wolfgang von Goethe und Christiane Vulpius. 1817 umfassende Renovierung. Die Kirche erhielt den Kanzelaltar in seiner jetzigen Fassung. Eine Besonderheit ist die segnende Christusfigur, die nach einer Vorlage in der Kopenhagener Frauenkirche durch den Torwaldsen-Schüler Kaufmann geschaffen wurde. Die Kirche war wichtig bei der „friedlichen Revolution“ 1989.

» Weimar, Stadtkirche St. Peter und Paul evangelisch. 1498-1500 Bau der heutigen dreischiffigen spätgotischen Hallenkirche an der Stelle vor Vorgängerkirchen. Johann Gottfried Herder war von 1776 bis 1803 an der Stadtkirche und Generalsuperintendent. 2012/2013 Innenrestaurierung.